Das Projekt Rooisand Desert Ranch

Rooisand ist eine der typischen Gästefarmen in Namibia und liegt ziemlich genau auf halber Strecke zwischen Windhoek und Swakopmund an der C26 in der Nähe des Gamsbergpasses. Das Projekt Rooisand begann im Jahre 1999, als mich der Besitzer bat, ihm eine Sternwarte für die Farm zu planen und zu aufzubauen. Im Jahr 2000 waren die Planungen abgeschlossen und 2001 wurde die komplette Sternwarte im Container nach Namibia geliefert.

In folge verschiedener Umstände begann die Montage erst im November 2004 und war Ende 2004 weitgehend abgeschlossen. Im Mai 2005 werden kleinere Restarbeiten durchgeführt. Ab Juli 2005 wird die Sternwarte auch für einen Mietbetrieb zur Verfügung stehen. Ausführliche Informationen finden sich auf der Homepage der Farm Rooisand.
Das Instrument von Rooisand steht in einer 3.2 Meter Baader Kuppel auf einem Stahlturm in ca. 8 Meter Höhe über dem Boden (um das Teleskop über die bodennahen Luftschichten zu stellen).

Es besteht aus einer Kombination von einem - auf optische Qualität - selektiertem Celestron 14, parallel dazu montiert einem Zeiss 150mm APQ Refraktor und einem Zeiss 80mm AS Refraktor.

Montiert ist die Kombination auf einer Astro Physics GTO 1200 Montierung. Das komplette Teleskop ist PC-steuerbar.

Zusätzlich gibt es einige transportable Teleskope, so u.a. ein 20 x 125 Vixen Doppelglas, einer Vixen Atlux Montierung, auf der beliebig Teleskope montiert werden können. Zusätzlich steht noch ein 12" Dobson Teleskop und ein C8 zur Verfügung. Umfangreiches Zubehör vom Adapter bis zum Zenitprisma steht zur Verfügung.

Im folgenden ein paar Aufnahmen vom Aufbau der Sternnwarte.

Die Einzelteile Montage des Basisringes Montage der Kuppelsegmente 40 Grad im Schatten!
Das Ferienhaus Montage von Spaltschieber
und Klappe
Fertig nach 2 Tagen Vorbereiten der Kranaktion
Anheben der Kuppel Der Kran fast am Limit Fertig ... ... bei Sonnenuntergang
Die Teleskopsäule Stundenachse der GTO1200 Die DE-Achse Das Instrument steht
Zubehör satt! Blick vom Turm nach Osten Sunset FirstLight C14
zurück